FANDOM


Der Verein gegen Radwege (VGR) ist ein gemeinnütziger Verein, der die Öffentlichkeit über die prinzipbedingten negativen Wirkungen von Radwegen aufklärt.[1]

Auf Radwegen kann man nicht so schnell wie auf der Fahrbahn fahren. Es ist wesentlich gefährlicher und unbequemer. Man bekommt häufiger Reifenpannen und wird bei Nässe eher dreckig. Die Radwegebenutzungspflicht und militante Autofahrer zwingen Radfahrer auf diese minderwertigen Wege. Die Würde der Radfahrer wird damit verletzt.[2]

Der VGR publiziert derzeit nur auf deutsch, doch er fühlt sich weltweit zuständig. Seine Mitglieder wollen keinen eingetragenen Verein gründen, um den Overhead gering zu halten und um der staatlichen Überwachung zu entgehen. Einer der Rädelsführer wurde wegen Fahrbahnbenutzung mit dem Fahrrad verurteilt, doch er konnte das Urteil in der Berufung aufheben lassen.[3]

Er gibt ein Faltblatt heraus, das das Radfahren auf der Fahrbahn propagiert:

Dieses Faltblatt soll Ihnen helfen, sich als Radfahrer so zu verhalten, dass es der eigenen Sicherheit dienlich ist. Es klärt über die Risiken auf, denen sich Radfahrer auf Sonderwegen aussetzen – Radwege bauen heißt Fallen stellen![4]

Siehe auch Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel „De:Verein_gegen_Radwege“ aus dem freien Wiki Critical Mass in der Version vom 03. Februar 2009 (Permanentlink) und steht unter der Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (CC-by-sa 3.0). In dem Wiki ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki