FANDOM


Siehe auch Tempelhofer Park/Karte für eine Kartenübersicht.
Haupteingang Tempelhofer Park am Columbiadamm

Haupteingang am Columbiadamm

Der Tempelhofer Park ist eine Parkanlage auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Berlin-Tempelhof in Berlin. Nach der Schließung des Flugbetriebs im Jahr 2008 wurde das Gelände offiziell am 8. Mai 2010 als Erholungsgebiet neu eröffnet. Der Park wird von der landeseigenen Servicegesellschaft Grün Berlin GmbH betrieben.

RadverkehrBearbeiten

Datei:TempelhoferFeld.png

Das Gelände ist zu je nach Jahreszeit festgelegten Zeiten begehbar. Auf befestigten Wegen ist das Radfahren und Skaten erlaubt. Das Gebiet wird auch von vielen Radfahrern zur Durchquerung benutzt, zudem bietet es sich aufgrund seiner Größe für Trainigsfahrten an.

Der Tempelhofer Park ist über mehrere Eingänge auf drei Seiten zu erreichen. Die Haupteingänge sind auf der Westseite am Tempelhofer Damm in Höhe der Hoeppnerstraße Nähe S- und U-Bahn Tempelhof, auf der Nordseite am Columbiadamm am Garnisonsfriedhof und auf der Ostseite an der Oderstraße Höhe Herrfurtstraße. Weitere kleinere Eingänge befinden sich ebenfalls am Tempelhofer Damm (1), dem Columbiadamm (1) und der Oderstraße (5).

Proteste zur geplanten NutzungBearbeiten

Bei der offiziellen Eröffnung am 8. Mai 2010 kam es zu Protesten gegen die geplante Nutzung des Tempelhofer Feldes.[1] Kritisiert wurden von verschiedenen Initiativen und Gruppen unter anderem die Gestaltung des Parks mit einem massivem Sicherheitszaun, Stacheldraht, Wachschutz und einer nächtlichen Schließung. Auch wurde der Flächennutzungsplan kritisert, der kommerzielle Bauprojekte vorsah und sich in die schon seit Jahren zunehmende Gentrifizierung[2] der Stadt einreiht.[3]

Schon vor der Eröffnung kam es zu verschiedenen Aktionen, unter anderem auch zu versuchten Zaunöffnungen. Mediale Aufmerksamkeit erhielten auch die Proteste im Juni 2009 bei denen mehrere tausend Menschen einem Aufruf zur Flughafenbesetzung folgten um eine Öffnung zu erreichen. Nur duch einen massiven Polizeieinsatz konnte schließlich eine Besetzung des Geländes verhindert werden.[4]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Wikipediaartikel:
„Tempelhofer Park“
Wikipediaartikel:
„Flughafen Berlin-Tempelhof“

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Indymedia: "Auswertung 8. Mai Tempelhof"
  2. Siehe auch den Wikipedia-Artikel Gentrifizierung.
  3. Pressemittteilung Squat Tempelhof
  4. Berliner Morgenpost: "Situation rund um den Flughafen spitzt sich zu"

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki