FANDOM


Datei:Benotto - Bahnrahmen.jpg

Singlespeed ist eine Bezeichnung für Fahrräder, die nur einen Gang besitzen. Andere häufiger anzutreffende Bezeichnungen für diese Gattung sind Single-Speed, Singlespeeder, Eingangrad, Ein-Gang-Rad oder single-speed bicycles im Englischen.

Darüber was nun Singlespeed wirklich ist, lässt sich sicherlich lange diskutieren, zum, Beispiel ob damit nur der Eingangbetrieb im Mountainbike-Bereich gemeint ist und ob das Hollandrad mit nur einem Gang und Rücktrittbremse auch dazugehört. Letztlich haben sie aber eines gemeinsam, sie haben nur einen Gang. In den letzten Jahren hat ein Singlespeed-Hype schließlich auch zu einer Zunahme der Beliebtheit dieser Räder im Alltags- wie im Eisdielenradverkehr geführt.

Abgesehen vom Eingangrädern mit Rücktritt lassen sich Singlespeedräder in zwei große Typen einteilen, solche mit Freilauf und solche mit starrer Nabe, auch Fixed-Gear-Räder, Fixies oder Starrgangräder genannt. Letztere Typen sind allerdings schon seit eh und jeh u.a. im Bahnradsport, beim Kunstradfahren und Radball anzutreffen.

Vorteile im AlltagsbetriebBearbeiten

Die Gründe, auf ein Arsenal an Gängen zu verzichten, sind sehr vielfältig. Unstrittig ist, dass die Reduzierung auf einen Gang Vorteile mit sich bringt.

Dazu gehören unter anderem geringere Defektanfälligkeit, geringerer Verschleiss und dadurch weniger Kosten und Gewicht, da auf mehrere Komponenten verzichtet werden kann. Mindestens der Umwerfer, Schalthebel, Kettenblätter und Ritzel (bis auf eins) und meist das Schaltwerk können in die Bastelkiste wandern. Bei Starrgangrädern kann sich auch der Bremsenverschleiss stark reduzieren, wenn die Kontertechnik beim Entschleunigen (zusätzlich) praktiziert wird. Durch eine perfekte Kettenlinie wird sich der Verschleiss von Kettenblatt, Kette und Ritzel verringern. Eine besondere Eigenschaft des Single-Speed ist zudem, dass die Kraftübertragung sehr direkt erfolgt (vor allem bei fixed-gear), was dem Fahrer das Gefühl einer sehr direkten, unverfälschten Verbindung mit Fahrrad und Fahrbahn vermittelt. Nicht zuletzt wurde die Notwendigkeit von Gangschaltungen in der Vergangenheit teilweise überbewertet. Für sportliche Fahrer im Flachland kann sie als durchaus entbehrlich angesehen werden, ohne dass der Gebrauchswert des Fahrrads sinkt.

Als vorteilhaft kann auch das aufgeräumtere Aussehen, insbesonders bei Fixed-Gear-Rädern, angesehen werden.

Siehe auchBearbeiten

LinksBearbeiten

Wikipediaartikel:
„Eingangrad“

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki