FANDOM


Schaltzuggegenhalter

Schaltzuggegenhalter am Unterrohr, befestigt am Anlötsockel.

Schaltzuggegenhalter sind für die Zugführung der Schaltzüge am Unterrohr zuständig. Sie werden meist an den Anlötsockeln für Unterrohrschalthebel verschraubt.

Die offizielle Bezeichnung lautet Kabelstopper. Diese Bezeichnung gilt allgemein für Außenhüllen, ob Schalt- oder Bremsaußenhülle.

Vormals wurden die Anlötsockel für die Befestung von Schalthebeln am Unterrohr verwendet. Mit dem Aufkommen von kombinierten Schaltbremsgriffen erst bei Mountainbikes und später auch bei Rennrädern -- die Vorreiterrolle bei der Entwicklung von Schaltbremshebeln für Rennräder hatte Anfang der 1990er Jahre Shimano, andere Hersteller wie Campagnolo, Edco und Sachs zogen kurz darauf nach -- wurden ab ungefähr Mitte der Neunziger die Unterrohrschalthebel zunehmend verdrängt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki