FANDOM


Damen gewinner gesamt 2005.jpg

Gewinner Frauen 2005

Kinder sparkiade altenberg.JPG

Kinderspartakiade

Die Rohloff Mad East Challenge 500 ist ein mehrtägiges Mountainbike-Etappenrennen, das durch Deutschland und Tschechien führt. Erstmals fand der Marathon im Jahr 2004 statt. Veranstalter ist der Verein Mad East Challenge.

Geschichte Bearbeiten

Die „Rohloff Mad East Challenge 500“ ist seit 2004 von einem Marathon zu einer Drei-Etappen-Veranstaltung angewachsen. Es ist das einzige grenzüberschreitende Marathon-Rennen, bei dem die Strecke während eines Rennens durch Tschechien und Deutschland führt. Dahinter steht die Vorstellung, eine MTB-Veranstaltung zu etablieren, welche für Fahrer und Zuschauer beider Länder im gleichen Maße attraktiv ist. Das Rennen wurde von 2004 bis 2007 für das grenzüberschreitende gemeinschaftliche Mountainbiken von der Europäischen Union offiziell unterstützt.

Dreck im Gesicht, Schlamm an den Beinen, Blei in den Oberschenkeln – die Rohloff Mad East Challenge 500 ist unter Mountainbikern legendär. Aber nicht wegen den schmalen Wurzelpfaden und endlosen Anstiegen des Erzgebirges, das haben andere Mountainbike-Rennen auch zu bieten. Das Mad East Challenge Rennen hat immer ganz besondere Herausforderungen. Für das gewisse Exra im Jahr 2009 sorgte beispielsweise der Start in der Altenberger Bobbahn. Dies beschert der Veranstaltung einen Kultstatus, zwingt aber auch die Veranstalter jedes Jahr zu neuen spektakulären Ideen.

Veranstaltungen und Rahmenprogramm Bearbeiten

An drei Tagen sind mehr als 600 Enthusiasten auf der Strecke unterwegs und stellen sich der Herausforderung des anspruchsvollen Rennens. Die Mad East Crew bietet mit einem Servicepaket alle drei Renntage sämtliche Infrastruktur vor Ort. Das familiäre Flair wird dabei stets von den Fahrern gelobt. Auch beteiligen sich einige bekannte Sportler aus der Region, wie z.B. die Biathletin Katja Beer, die mit dem Mad East Challenge Veranstalter Matthias Mende 2008 auf dem Tandem den ersten Platz der Trans Germany errungen hat. Aber auch ihre Schwester, die Biathletin Romy Beer, oder Michael Rösch konnte man im Fahrerfeld des öfteren antreffen. Das Renngeschehen wurde in den letzten Jahren von dem Biathlontrainer und Silbermedaillengewinner Klaus Siebert kommentiert.

Parallel zum Hauptrennen wird der Nachwuchs mit der „Fahrrad-Spartakiade Sachsen“ an den MTB Sport herangeführt. Das Ziel dieser Rennserie ist es, Kinder und Jugendliche für den Mountainbikesport zu begeistern oder einfach nur für etwas Bewegung zu sorgen. Kinder von 5 bis 14 Jahren starten in 5 Altersklassen auf gut befahrbaren Waldwegen.

2009 erfolgte der Start des Rennens in der Bobbahn Altenberg[1]. Im Jahr 2010 wird erstmals ein Sonderpreis des Sponsors Rohloff für den besten Fahrer einer Speedhub 500/14 vergeben[2].

Strecke Bearbeiten

  • Tag 1 - Mad Rocks Geising (8km)
  • Tag 2 - Hart an der Grenze (103km)
  • Tag 3 - Grand Prix d'Altenberg - SPEEDHUB Championship (82km)

Weblinks Bearbeiten

Wikipediaartikel:
„Rohloff Mad East Challenge 500“

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. newsropa.de
  2. Bike Sport News: Erste Rohloff Speedhub Championship bei der Mad East
Koordinaten
50.76444444444413.757777777778

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki