FANDOM


Der Luftwiderstand ist derjenige Widerstand, der – als Kraft – auf einen Gegenstand einwirkt, der sich in einem luft- oder mit einem anderen Gas gefüllten Raum, also z.B. der Erdathmosphäre, bewegt. Da die umgebende Luft ein Stoff ist, handelt es sich um eine Sonderform von Reibungswiderstand.

Der Luftwiderstand wächst mit dem Quadrat der Geschwindigkeit, d.h. ein Radfahrer A, der doppelt so schnell fährt wie ein Fahrer B, erfährt die 4-fache Luftwiderstandskraft. Bezieht man die Leistung mit ein, so ergibt sich die 8-fache Leistung.

Beide Größen kann man bei Geschwindigkeitsänderungen im Bereich von unter 10% mit folgenden Näherungen bestimmen:

  • Luftwiderstandskraft: eine p-prozentige Änderung der Geschwindigkeit bewirkt eine 2*p-prozentige Änderung der Widerstandskraft, z.B. bei einer Steigerung der Geschwindigkeit von 30 auf 31,5km/h (5%) steigt die Luftwiderstandskraft um ca. 10%;
  • Leistung: eine p-prozentige Änderung der Geschwindigkeit bewirkt eine 3*p-prozentige Änderung der Leistung, z.B. bei einer Steigerung der Geschwindigkeit von 50 auf 52km/h (4%) steigt die Luftwiderstandskraft um ca. 12%.

Dieses Phänomen ist der Hauptgrund dafür, daß man im Radsport immer den Windschatten anderer Fahrer sucht.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki