FANDOM


Totem logo.svg

Hier entsteht eine Liste über Fahrradfilme. Wenn du einen interessanten Film kennst, füge ihn doch einfach hinzu.

DokumentationenBearbeiten

HumorBearbeiten

  • Das Rennrad, mit Benoît Poelvoorde, Belgien 2001. Interessanter Film, der die Rennszene der 70er und 80er persifliert. Sehenswert. (Lief mal auf ARTE).
  • Männer auf Rädern, Thomas Carlé, Deutschland 1994, Humorvoller Bericht über Felix, der eine Abhängigkeit vom Rennradfahren entwickelt. Grimme Preis Gewinner 1994
  • Schußfahrt nach San Remo, Originaltitel "Les cracks", Frankreich - Italien 1968, Regie: Alex Joffé, Im Frankreich des Jahres 1900 soll es zum ersten großen Straßenradrennen von Paris nach San Remo kommen. Der gewiefte Tüftler Duroc hat extra für das Ereignis ein neuartiges und innovativesRennrad entwickelt.

KulturBearbeiten

Fast Friday, David Rowe, USA 2008, Dokumentation über das monatliche Fixed-Gear-Fahrradevent "Fast Friday" in Seattle

  • Macaframa, Colin Arlen and Colby Elrick, USA 2008 (?), Film über Fixed-Gear-Kultur in San Francisco
  • Mash, mash transit productions, USA 2007, Fixiekultur in San Francisco
  • Line Of Sight, Lucas Brunelle, USA 2012, über Kuriere und insb. Alleycats
  • Empire, New York 2011, Luke Stille & Cristian Thormann präsentieren in Ihrem Film New Yorker "Fixed-Racer" und Fixed Gear Freestyle Fahrer.

RadreiseBearbeiten

RadsportBearbeiten

Verkehr Bearbeiten

WirtschaftBearbeiten

ZeichentrickBearbeiten

  • Das große Rennen von Belleville, Originaltitel Les Triplettes de Belleville, Produktionsland Frankreich, Belgien, Kanada, Großbritannien 2003. Regie: Sylvain Chomet. "Ein formal wie inhaltlich hervorragender Trickfilm, der virtuos mit Versatzstücken des Neorealismus, bildender Künstler wie Dix und Grosz sowie der minimalistischen Slapstick-Komik Jaques Tatis spielt und dabei zu einem eigenständigen, fesselnden Erzählstil findet. Die faszinierende absurde Komödie erschließt sich, einem Stummfilm gleich, trotz der französischen Sprache problemlos.“ (Lexikon des internationalen Films)
    „Ebenso visuell atemberaubend wie ein Disneyjuwel, aber mit einem viel abgefahreneren Sinn für Humor.“ (Daily Express)

KurzfilmeBearbeiten

AnimationenBearbeiten

  • Am Rad drehen

, (7.50min) Hamburg 2008, ein Kurzfilm mit Interviews und Animation zum Thema Radfahren in Hamburg, Imagekampagne von Auszubildenden Fahrradmonteuren.

  • Stadt Rad Fluss

, (5.35min) Hamburg 2009, Hamburg bewegt dich, Interviews und Animation die Lust macht aufs Fahrradfahren, eine Imagekampagne von Auszubildenden Fahrradmonteuren.

KulturBearbeiten

  • Fietsen, Ed van der Elsken, Niederlande 1965, Kunstfilm (Kurzfilm), der Menschen beim Radfahren in den Straßen von Amsterdam zeigt
  • Fietsen, Alfred Bekkers, Niederlande 1992
  • Lucas Brunelle Productions, Lucas Brunelle, Mit einer Helmkamera aufgenommene Filme über Alleycats, Eisradfahren, usw.

WeblinksBearbeiten

Wikia-Wiki:
„Film“
Wikipediaartikel:
„Film“

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki