Fandom

Fahrrad-Wiki

Liegeradmythen

851Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Liegeradfahrer werden nicht selten mit Vorurteilen und Mythen konfrontiert

VorurteilRealität
Liegeräder sind nicht alltagstauglich Liegeräder sind so tauglich oder untauglich für den Alltag wie jedes andere Fahrrad auch, je nach Ausstattung und Bauweise.
Liegeräder sind gefährlich Liegeräder sind nicht gefährlicher als andere Fahrräder auch. Dank ihres niedrigen Schwerpunktes sind sie sehr fahrstabil, auch bei niedrigen Geschwindigkeiten.
Liegeräder werden im Verkehr schlecht gesehen Da Liegeräder recht seltene Fahrzeuge sind, erwecken sie eher die Aufmerksamkeit anderer Verkehrsteilnehmer. Ansonsten gilt die Erfahrung aller Fahrradfahrer im Straßenverkehr „Setze einen rosa Elefanten auf ein Fahrrad, und er wird unsichtbar.“
Liegeräder sind nicht bergtauglich Mit Liegerädern lassen sich Berge genauso gut bewältigen, wie es mit anderen Fahrrädern möglich ist. Nur die Fahrtechnik ist eine andere, und der Liegeradfahrer ist ggf. langsamer.
Liegeräder sind unbequem Entspannte Haltung auf einem bequemen Sitz, Arme und Rücken entlastet, der Hals nicht verkrampft, so lassen sich viele Kilometer ohne große Körperbelastung zurücklegen
Wer Liegerad fahren will, muß das Radfahren neu lernen Wer einmal Fahrradfahren gelernt hat, kann auch ein Liegerad fahren, ohne etwas neu lernen zu müssen. Es geht lediglich darum, die Blockaden im Kopf gegen die andere Sitzposition und die vermeintliche Instabilität des Fahrzeugs zu überwinden.

Mythen über angeblichen Nachteile von LiegerädernBearbeiten

Quelle Liegerad-Artikel in Wikipedalia, basierend auf Sheldon Brown R.I.P.

Vorteileangebliche NachteileRealität
Liegeräder sind normalerweise komfortabler für das Hinterteil. Liegeräder sind gemeinhin schwerer. Ein moderner Kurzlieger wiegt nicht mehr als ein durchschnittlliches Reiserad mit Vollausstattung.
Liegeräder sind komfortabler für die Hände/Handgelenke. Liegeräder haben meist einen recht komplizierten Antriebsstrang, bei dem ineinender verschachtelte Kettenführungen notwendig sind, um sich nicht mit den Pedalen zu verheddern. Der Antriebsstrang ist mit Kettenspanner und Führungsrolle nicht komplizierter als bei einem Standardfahrrad, nur eben länger.
Liegeräder sind komfortabler für den Nacken. Standardräder sind günstiger, da sie mechanisch einfacher sind und in größeren Stückzahlen produziert werden. Liegeräder sind mechanisch nicht komplizierter als Standardräder und ließen sich bei entsprechender Nachfrage genauso günstig produzieren.
Liegeräder sind aerodynamischer und schneller. Wegen ihrer Länge sind Liegeräder schwieriger zu transportieren oder unterzubringen. Ein moderner Kurzlieger ist mit ca. 2 Metern Länge über alles nicht länger als ein Standard-Reiserad und auch nicht komplizierter zu transportieren.
Bei einem Unfall stößt man mit den Füßen vornweg an. Wegen ihres niedrigen Schwerpunkts sind Liegeräder etwas schwieriger auszubalancieren. Moderne Kurzlieger lassen sich hervorragend im Schrittempo fahren und ausbalancieren.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki