Wikia

Fahrrad-Wiki

Kronprinzessinnenweg - Königsweg

Diskussion0
833Seiten in
diesem Wiki
Imag0050
Kronprinzessinnenweg
DiamantHinzugefügt von Diamant
Königsweg vom Auerbachtunnel aus gesehen
Königsweg
DiamantHinzugefügt von Diamant

Der Kronprinzessinnen- und Königsweg sind zwei aneinander anschließende Wege im Südwesten Berlins, die zum Großteil durch den Grunewald geführt werden und eine wichtige Teilstrecke für Radfahrer zum Wannsee und weiter in den Südwesten nach Potsdam. Die Strecke wird fast durchgehend von der Avus (Stadtautobahn) auf der östlichen Seite begleitet. Eine Besonderheit ist, dass beide Wege, der Königsweg vom Auerbachtunnel kurz nach dem S-Bhf Grunewald an der Straße Am Eichkamp bis zum Hüttenweg (ca. 2,5km) und anschließend der Kronprinzessinnenweg vom Hüttenweg bis zur Havelchaussee (ca. 3,5km), zusammen ungefähr 6 Kilometer für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt sind (Mofas ausgenommen). Autos, die sich auf den breiteren Kronprinzessinenweg verirrt haben, Polizeiautos auf Streifenfahrt und Baufahrzeuge sind seltene Ausnahmen.

Hinweis: Es gibt durchaus Kraftfahrzeuge, die eine Fahrberechtigung auf dem Königs-/ Kronprinzessinnenweg haben. Insofern ist vereinzelt mit Fahrzeugverkehr zu rechnen.

Dadurch, dass die asphaltierte Strecke KFZ-frei geführt wird, ist sie besonders beliebt bei Freizeitradfahrern und auch Skatern (hauptsächlich der Kronprinzessinnenweg aufgrund der größeren Breite und des insgesamt besseren Belags). Einzelne Rennradfahrer, aber auch Rennradgruppen sind dort häufig anzutreffen. Die Strecke bietet sich in Kombination mit der südlich anschließenden Havelchaussee für eine kleine Feierabend-Rennradrunde an, ohne zu weit aus Berlin rausfahren zu müssen (siehe auch kleine Grunewaldrunde).

Der Kronprinzessinnenweg wird häufig auch kurz Krone genannt.

Der BerlinMan, eine Triathlon-Veranstaltung, führt regelmäßig über den Kronprinzessinnen- und Königsweg.

KarteBearbeiten

Die Karte wird geladen …

GalerieBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

Externe LinksBearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki