Wikia

Fahrrad-Wiki

Knacken im Tretlager

Diskussion1
836Seiten in
diesem Wiki

Wer kennt sie nicht, merkwürdige Knackgeräusche am Fahrrad? Häufig tritt es beim Pedalieren auf und die Vermutung, dass das Geräusch irgendwo aus dem Tretlager kommt ist schnell da. Doch die Möglichkeiten, die an einem Fahrrad ein Knacken verursachen können, sind in Wirklichkeit wesentlich vielfältiger und leider oft nur mühsam herauszufinden. So kann das diffuse "Knacken aus dem Tretlager" zum Beispiel auch nur aus einem nicht korrekt festgeschraubtem Sattel resultieren.

ErfahrungsberichteBearbeiten

Knacken im Tretlager... oder doch nicht?Bearbeiten

Es hat eindeutig immer laut geknackt, immer in derselben Pedalstellung: Wenn das linke Pedal ganz oben war. Die Tretlagerpatrone war zwar kaum älter als ein Jahr, aber das Knacken war nicht zu überhören. Um das Pedal als Ursache auszuschließen, wurden beide Pedale mit einem anderen Rad ausgetauscht, an dem nichts knackte. Ergebnis: Es knackte immer noch, also bleibt eigentlich nur noch das Tretlager. Aber: Nach Austauschen der Tretlagerpatrone gegen eine fabrikneue knackt es weiter, immer noch bei derselben Pedalstellung. Das ist der Moment, wo man in Gefahr gerät, an Geister zu glauben. Was war die wahre Ursache: Das linke Pedal war (vorher und hinterher!) um eine Kleinigkeit zu wenig fest angezogen, weil ich mir angewöhnt hatte, Schrauben nicht fester zu ziehen als unbedingt nötig. Aber die Pedale muss man offenbar wirklich sehr deutlich fest ziehen.

Fazit: Wenn beim Treten noch mal was knacken sollte, als erstes kontrollieren, ob das Pedal wirklich richtig fest angezogen ist.

Erfahrungsbericht eines FahrradmechanikersBearbeiten

Nach ein paar Jahren im Fahrradgeschäft kann ich folgende Ursachen sortiert nach Häufigkeit benennen:

  1. Ungekrönte Nummer 1: Das Tretlager - es ist die häufigste Ursache für Knackgeräusche. Wen wunderts? Es ist das am stärksten belastete Bauteil am Fahrrad.
  2. Dicht darauf folgen die Pedale: Wie oben beschrieben sind diese häufig einfach nicht fest genug eingeschraubt. Nur keine Hemmungen beim einschrauben - die Gewinde halten einiges aus. Wenn es nicht daran liegt, dann am Pedal-Lager. Dieses kann bei den meisten Pedalen aber geöffnet, gesäubert und neu gefettet werden. Wer sich das Öffnen, Reinigen nicht zutraut, tatsächlich am besten einfach neue Pedale testen (müssen nicht teuer sein und sind schnell montiert).
  3. Sattelklemmung: Wenn diese nur ein wenig zu lose ist, kann es Knackgeräusche von sich geben. Die Geräusche werden vom Sattel nach unten reflektiert, prallen vom Boden ab und kommen dann typischerweise aus der Tretlagergegend wieder hoch - was zu fehlinterpretationen führt.
  4. Federsattelstütze: Wenn die Führungsbuchsen langsam verschleißen oder das gesamte Federungssystem einfach zu "trocken" ist, können Knackgeräusche ebenfalls von dort kommen.
  5. Vollgefederte Fahrräder und die Gelenkpunkte: Alle Punkte des Hinterbaus die ein Gelenk haben, können Knackgeräusche von sich geben. Vor allem dann wenn wenig/keine Wartung stattfindet - Zerlegen, säubern, neu fetten bewirkt wunder!
  6. Verstellbarer Vorbau und Lenkerklemmung: Diese Punkte sind ebenfalls anfällig. Einfach zuerst alle Schrauben kontrollieren und wenn das nicht hilft, dann alles zerlegen und säubern. Die Verstellpunkte des Vorbaus eventuell mit Kriechöl "eincremen".
  7. Lenkkopflager: Wenn es lose ist, kann es Geräusche von sich geben. Ob es lose ist kann man ganz leicht prüfen: Man zieht die Vorderradbremse und wackelt mit dem Lenker vor und zurück. Dann merkt man ob es lose ist oder nicht.
  8. Kette: In seltenen fällen kommt das Knacken daher. In 99% der Fälle liegt es dann aber an einer (an-)gebrochenen Lasche.
  9. Rahmen: Sehr unwarscheinlich aber möglich! Kleine Produktionsfehler z.B. bei den zusätzlich eingeschweißten Verstärkungsrohren über dem Tretlager im Sattelrohr, vorallem bei Cityfahrrädern, können ein Knackgeräusch verursachen. In diesem Fall greift (sofern noch vorhanden) die Garantie des Herstellers.

Ich hoffe dass ich mit dieser Liste vielen weiterhelfen konnte. KamiKatze 15:29, 7. Jan. 2009 (UTC)

Ich möchte meine Erfahrung gerne teilen als 11. Punkt: Und zwar hatte ich ein penetrantes knarzen das ich glaubt eindeutig dem Innenlager zuordnen zu können. Nachdem ich dieses aber mehrmals gewartet und getauscht hatte und auch sämtliche Punkte oben überprüft hatte, habe ich einfach angefangen, alles zu demontieren.

Somit konnte ich eine Fehlerquelle nach der anderen ausschliessen und letztendlich stellte es sich herraus, dass es der Steuersatz war, der das schwer lokalisierbare Knarzen im Rahmen verursachte, und dass obwohl! er fest genug angezogen war, satt eingefettet und fest verbaut. Habe ihn getauscht und das knarzen war vollständig verschwunden, obwohl ich mir niemals hätte vorstellen können, dass es daher gekommen war.

WeblinksBearbeiten

  • Anhand der Liste konnte ich feststellen, dass das Knacken an den Pedalen lag. Hab dann einfach mal die Gewinde gefettet und siehe da das Knacken war weg. Das gleiche hat früher auch schon bei der Sattelstütze geholfen. Fahrradmonteur.de: "Hilfe, mein Fahrrad knackt"

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki