FANDOM


Hetchins (Hetchins Lightweights) ist ein renommierter britischer Hersteller von traditionell gefertigten Rennrädern aus Großbritannien. Der Markenname wurde vom Namen des Unternehmensgründers, Hyman Hetchin, übernommen.

Geschichte Bearbeiten

Hyman "Harry" Hetchin, der Gründer des Unternehmens, begann in den 1920er Jahren mit der Eröffnung eines Fahrradladens in London. Später stieß Jack Denny, der Sohn eines Rahmenbauers, zum Unternehmen und wurde Junior-Partner. Er baute aufwendig gemuffte Rennradrahmen mit geschwungenen Streben. Diese besondere Form der Streben wurde 1934 von Hetchins patentiert und das Markenzeichen der Räder.[1][2]

Nach Hetchins Tod im Jahr 1961 übernahm sein Sohn Alf Hetchins das Geschäft. 1974 zog das Unternehmen nach Southend-on-Sea. Heute wird das Unternehmen von David Miller in Preston (Lancashire) geführt.[1]

Erfolge in Radrennen Bearbeiten

Toni Merkens fuhr ein Hetchins als er 1936 Olympiasieger im Bahnsprint wurde. Piet van Kempen and Cor Wals aus Holland gewannen das Sechstage-Rennen in Wembley auf einem Hetchins.

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Classicrendezvous.com: A quick history (englisch)
  2. Geschichte auf Hetchins.org (englisch)

WeblinksBearbeiten

Wikipediaartikel:
„Hetchins“ (en)
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel „Hetchins“ (Übersetzung en-de) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 9. Oktober 2010 (Permanentlink im Fahrrad-Wiki) und steht unter der Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (CC-by-sa 3.0). Im Fahrrad-Wiki ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki