FANDOM



Casati ist ein renommierter italienischer Hersteller von hochwertigen Rennradrahmen, Mountainbikerahmen und Bahnrahmen. 1920 gründete der italienische Radrennfahrer Pietro Casati das Unternehmen. Gianni Casati und seine Söhne Massimo und Luca führen das Familienunternehmen heute weiter. Casati hat lange den Amateurstraßenradsport gesponsert. Einer der unterstützten Fahrer war Gianni Bugno, der auf Casati-Rädern mehrere Jahre fuhr. Eines von Bugnos Casati-Rädern befindet sich im Radsport-Museum „Museo del Ciclismo Madonna del Ghisallo“ in Magreglio.

Erfolge Bearbeiten

1980 gewann der spätere Doppelweltmeister und Giro d'Italia-Sieger Gianni Bugno die Coppa d'Oro mit einem Casati-Rennrad. 2008 gewann der für das Danieli Cycling Team fahrende Mychajlo Kononenko eine Etappe von Polska-Ukraina und die Gesamtwertung der Mainfranken-Tour. 2010 gewann der für das Team Casati Ngc Perrel A.S.D. fahrende Andrea Guardini die dritte Etappe des Baby Giro.

Teams Bearbeiten

Folgende Teams wurden mit Casati-Rennrädern ausgerüstet:[1]

2009-2010
  • Casati Ngc Perrel A.S.D.
2008
  • Danieli Cycling Team[2]
1995
  • Tritech

Literatur Bearbeiten

  • Manuel Jekel (2007): Italienische Radhersteller, in: Tour, Nr. 10, S. 25-33.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Die Radsportseiten
  2. Danieli Cycling Team mit Casati-Rädern bei der 57. Internationale Mainfranken-Tour, in: Main-Post, 22. Juni 2008

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki