Fandom

Fahrrad-Wiki

Berliner Sechstagerennen

851Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Datei:Sechstagerennen berlin-8344.jpg
Erik Zabel Berlin.JPG

Karriereende: Verabschiedung Erik Zabels von Herbert Watterott bei den 98. Berliner Sixdays im Januar 2009

Das Berliner Sechstagerennen kann auf eine traditionsreiche Geschichte zurückblicken. Erstmals 1909 veranstaltet, finden jährlich (mit Pausen) über sechs Tage, verschiedene Wettbewerbe im Bahnradsport, wie z.B. Sprint oder Steher-Rennen statt.

Erik Zabel fuhr beim Berliner Sechstagerennen 2009 das letzte Rennen seiner Profi-Karriere, das er zusammen mit Robert Bartko gewinnen konnte.


GewinnerlisteBearbeiten

2009 Deutschland Erik Zabel Deutschland Robert Bartko
2008 Schweiz Bruno Risi Schweiz Franco Marvulli
2007 Deutschland Guido Fulst Deutschland Leif Lampater
2006 Niederlande Danny Stam Niederlande Robert Slippens
2005 Schweiz Bruno Risi Schweiz Kurt Betschart
2004 Deutschland Robert Bartko Deutschland Guido Fulst
2003 Schweiz Bruno Risi Schweiz Kurt Betschart
2002 ItalienSilvio Martinello Deutschland Rolf Aldag
2001 Italien Silvio Martinello Deutschland Rolf Aldag
2000 Italien Silvio Martinello Italien Marco Villa
1999 Deutschland Andreas Kappes Belgien Etienne de Wilde
1998 Italien Silvio Martinello Italien Marco Villa
1997 Deutschland Olaf Ludwig Dänemark Jens Veggerby
1990 Deutschland Volker Diehl Schweiz Bruno Holenweger
1988 Australien Danny Clark Großbritannien Anthony Doyle
1987 Deutschland Dietrich Thurau Schweiz Urs Freuler
1986 Australien Danny Clark Großbritannien Anthony Doyle
1985 Australien Danny Clark Dänemark Hans-Henrik Oersted
1984 Australien Danny Clark Deutschland Horst Schütz
1983 Australien Danny Clark Großbritannien Anthony Doyle
1982 Belgien Patrick Sercu Italien Maurizio Bidinost
1981 Deutschland Dietrich Thurau Deutschland Gregor Braun
1980 Belgien Patrick Sercu Deutschland Gregor Braun
1979 Belgien Patrick Sercu Deutschland Dietrich Thurau
1978 Belgien Patrick Sercu Deutschland Dietrich Thurau
1977 Belgien Patrick Sercu Belgien Eddy Merckx
1976 Deutschland Dietrich Thurau DeutschlandGünther Haritz
1975 Belgien Petrick Sercu Deutschland Dietrich Thurau
1974 Niederlande Rene Pijnen Niederlande Roy Schuiten
1973 Deutschland Wolfgang Schulze Deutschland Sigi Renz
1972 Niederlande Rene Pijnen Niederlande Leo Duyndam
1971 Niederlande Peter Post Belgien Patrick Sercu
1970 Deutschland Klaus Bugdahl Deutschland Jürgen Tschan
1970 Deutschland Wolfgang Schulze Deutschland Sigi Renz
1969 Deutschland Klaus Bugdahl Deutschland Dieter Kemper
1969 Deutschland Wolfgang Schulze Deutschland Horst Oldenburg
1968 Niederlande Peter Post Deutschland Wolfgang Schulze
1968 Dänemark Pally Lykke Dänemark Freddy Eugen
1967 Niederlande Peter Post Deutschland Klaus Bugdahl
1967 Deutschland Dieter Kemper Deutschland Horst Oldenburg
1966 Deutschland Rudi Altig Deutschland Sigi Renz
1966 Deutschland Klaus Bugdahl Deutschland Sigi Renz
1965 Deutschland Rudi Altig Deutschland Dieter Kemper
1965 Niederlande Peter Post Schweiz Fritz Pfenniger
1964 Niederlande Peter Post Schweiz Fritz Pfenniger
1964 Deutschland Klaus Bugdahl Deutschland Sigi Renz
1963 Deutschland Klaus Bugdahl Deutschland Sigi Renz
1962 Deutschland Rudi Altig Deutschland Hans Junkermann
1962 Niederlande Peter Post Belgien Rik van Looy
1961 Deutschland Klaus Bugdahl Schweiz Fritz Pfenniger
1961 Belgien Rik van Steenbergen Deutschland Klaus Bugdahl
1960 Niederlande Peter Post Belgien Rik van Looy
1959 Dänemark Kay Werner Nielsen Dänemark Palle Lykke
1958 Niederlande Gerrit Schulte Deutschland Klaus Bugdahl
1957 Belgien Rik van Steenbergen Belgien Emile Severeyns
1956 Schweiz Jean Roth Schweiz Walter Bucher
1955 Luxemburg Lucien Gillen Italien Fernando Terruzzi
1954 Frankreich Emile Carrara Frankreich Dominique Forlini
1954 Niederlande Gerrit Schulte Niederlande Gerrit Peters
1953 Schweiz Jean Roth Schweiz Walter Bucher
1953 vorzeitig abgebrochen
1952 Frankreich Emile Carrara Deutschland Heinz Zoll
1952 Frankreich Guy Lapebie Frankreich Emile Carrara
1951 Frankreich Guy Lapebie Frankreich Emile Carrara
1951 Deutschland Gustav Kilian Deutschland Heinz Vopel
1950 Australien Alfred Strom Australien Reginald Arnold
1950 Australien Alfred Strom Australien Reginald Arnold
1949 Italien Severino Rigoni Italien Fernando Terruzzi
1935 bis 1948 nicht ausgetragen
1934 Deutschland Viktor Rausch Deutschland Walter Lohmann
1933 Belgien Roger Deneef Belgien Albert Buysse
1933 Frankreich Paul Broccardo Frankreich Marcel Guimbretiere
1932 Frankreich Paul Broccardo Deutschland Oskar Tietz
1931 Frankreich Paul Broccardo Deutschland Oskar Tietz
1931 Deutschland Adolf Schön Niederlande Jan Pijnenburg
1930 Deutschland Viktor Rausch Deutschland Gottfried Hürtgen
1930 Niederlande Piet van Kempen Deutschland Paul Buschenhagen
1929 Deutschland Erich Dorn Deutschland Erich Maczynski
1929 Deutschland Franz Dülberg Deutschland Otto Petri
1928 Deutschland Lothar Ehmer Deutschland Georg Kroschel
1927 Belgien Maurice de Wolf Niederlande Piet van Kempen
1927 Deutschland Willy Lorenz Italien Alessandro Tonani
1926 Frankreich Georges Wambst Frankreich Charles Lacquehay
1926 Frankreich Lucien Louet Frankreich Pierre Sergent
1926 Australien Reggie McNamara Australien Harry Horan
1925 Belgien Alois Persyn Belgien Jules Verschelden
1925 Deutschland Walter Rütt Belgien Emile Aerts
1924 Deutschland Franz Krupkat Deutschland Richard Huschke
1924 Deutschland Willy Lorenz Deutschland Karl Saldow
1923 Deutschland Fritz Bauer Deutschland Oskar Tietz
1922 Deutschland Karl Saldow Deutschland Fritz Bauer
1919 Deutschland Karl Saldow Deutschland Willy Techmer
1914 Deutschland Willy Lorenz Deutschland Karl Saldow
1913 Australien Jack Clark USA Fred Hill
1912 Deutschland Walter Rütt Niederlande John Stol
1912 Deutschland Walter Rütt Niederlande John Stol
1911 Deutschland Walter Rütt Niederlande John Stol
1910 Deutschland Walter Rütt Australien Jack Clark
1909 USA Floyd MacFarland USA Jimmy Moran

Film-DokumentationenBearbeiten

LinksBearbeiten

Wikipediaartikel:
„Berliner Sechstagerennen“

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki