Fandom

Fahrrad-Wiki

Beleuchtungsvorschriften (Österreich)

851Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Die Fahrradbeleuchtung in Österreich benötigt - sowohl aktiv wie auch passiv - keine Prüfzeichen, also weder Wellenlinie noch K-Nummer. Auch gibt es keine Beschränkung, wie viel Licht am Fahrrad leuchten darf und durch welche Stromquelle die Lichtanlage betrieben wird. In Österreich gilt für die aktive und passive Beleuchtung sowie für weitere Fahrradkomponenten wie Glocke / Hupe, Bremsen, etc. die österreichische Fahrradverordnung.

Siehe auchBearbeiten

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel „Fahrradbeleuchtung“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 19. Dezember 2008 (Permanentlink) und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Die Versionshistorie mit genauer Angabe der Autoren der Wikipedia ist außerdem im Fahrrad-Wiki im Artikel Beleuchtung verfügbar: Permanentlink der Version vom 19. Dezember 2008.

Paragraph.svg Wichtige Hinweise für Beiträge im Bereich Recht:

Die jeweiligen Autoren und sonstigen Verantwortlichen dieses Projekts übernehmen keine Haftung für den Inhalt der veröffentlichten Artikel, insbesondere im Hinblick auf Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Das Geltendmachen von Ansprüchen jeglicher Art ist ausgeschlossen. Es wird keine Rechtsberatung geleistet.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki