FANDOM


Abstandhalter.svg

Abstandshalter (Skizze)

Ein Abstandhalter ist beim Fahrrad eine Sicherheitseinrichtung, die andere Autofahrer mahnen soll, den nötigen Sicherheitsabstand, insbesondere bei Kindern, zu wahren. Viele Versionen sehen so aus wie die Signalkelle von Schülerlotsen/Verkehrspolizisten.

Sie waren vor allem in den 1970er und 1980er Jahren häufiger an Fahrrädern im Straßenverkehr anzutreffen.

KritikBearbeiten

Da die meisten käuflichen Abstandshalter nicht annähernd so lang sind, wie der in Gerichtsentscheiden geforderte Überholabstand von 1,50 bis 2 Metern, wird KFZ-Führern durch sie ein geringer einzuhaltender Überholsabstand suggeriert und kann dadurch den Zweck des Abstandhalters konterkarieren. Allgemeine Maßnahmen wie das Einhalten eines ausreichenden Sicherheitsabstandes zum Fahrbahnrand, das nach Erfahrung vieler Radfahrer insgesamt zu größeren Überholabstanden führt, scheint eine sinnvollere Maßnahme zu sein, geringen Überholabständen zu begegnen. Vor allem viele unsichere Radfahrer fahren viel zu weit rechts am Fahrbahnrand und werden dadurch von Autofahrern platzbedingt meist zu knapp überholt.

Da Abstandshalter meist hinten am Fahrrad angebracht sind und dadurch nicht im Blickfeld der Radfahrer sind, besteht auch die Gefahr an Hindernissen vorbeizuschrammen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki